Freunde und Förderer der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg - Bundesverband

„FuF unterwegs“ mit Video-Konferenz


Eine neue Diskussionsrunde in der Reihe „FuF unterwegs“ hat Mitte Februar stattgefunden. Dabei ging es um die Frage, welche Erfahrungen in den verschiedenen Bereichen der Gesellschaft aus der Corona-Pandemie gemacht worden sind.

 

Drei Referentinnen und Referenten erläuterten in kurzen Impulsvorträgen, was in der Wirtschaft, in der DPSG und beim Einzelnen passiert ist, bevor dann eine breite Diskussion erfolgte.

 

Über 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten sich zu der Videokonferenz eingefunden, die von Dr. Cornelia Werbick sehr professionell moderiert wurde. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten sich dann nach Schluss der Veranstaltung noch die Unterlagen zu den Impulsvorträgen zusenden lassen – wer daran noch Interesse hat, kann sich über das Kontaktformular bei uns melden.

 

Übrigens: Die nächste Veranstaltung in dieser Reihe lässt nicht lange auf sich warten: Sie findet statt im Rahmen des „fuf-Jahrestreffens 2021“ – Termin ist Samstag, der 22. Mai 2021. Diese virtuelle Diskussionsrunde ist dabei für alle Interessierten geöffnet – auch solche, die (noch) keine Mitglieder der „Freunde und Förderer“ sind. Inhaltlich dreht es sich um die Frage: „Wie verhalten wir uns gegenüber Rechtspopulisten“. Als Referent konnte Tobias Gralke vom Verein „Tadel verpflichtet e.V.“ aus Berlin gewonnen werden. Dieser Verein wurde 2016 mit dem Ziel gegründet, dem zunehmenden Rechtspopulismus etwas entgegensetzen zu können.

Die kostenlose Anmeldung zur Veranstaltung erfolgt über unser Kontaktformular.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.