Archiv

Mitgliederversammlung wählt neuen Vorstand und Beirat

Anton Markmiller wurede nach 14 Jahren als Vorsitzender mit einem launigen und dennoch inhaltsreichen Programm im Stil der WDR-Fernsehsendung "Zimmer frei" verabschiedet. Die Versammlung wählte Stephan Jentgens, früher Bundesvorsitzender der DPSG, jetzt Geschäftsführender Direktor des Jugendhaus Düsseldorf e.V. (der Bundesstelle katholischer Jugendarbeit), mit großer Mehrheit zum neuen Vorsitzenden. Zuvor wurde Gunhild Pfeiffer, Berlin, als Vorsitzende ebenfalls mit großer Mehrheit wiedergewählt. Alexander Michel wurde als Schatzmeister bestätigt, zum Schriftführer wurde Robert Seifert gewählt.
Dem Beirat gehören an Robert Baumann (DV Augsburg), Susanna Kersting-Kuhn (Bund), Peter Kurtscheidt (DV Limburg) und Andreas Mauritz (DV Aachen).

Das Studienthema des Jahrestreffens "20 Jahe Deutsche Einheit" beleuchtete durch eindrucksvolle persönliche Berichte von Zeitzeugen die Entwicklungen in der DDR vor der Grenzöffnung und der Einheit, die Lebenssituation und Gewissensfragen von engagierten Christen und die Situation an der innerdeutschen Grenze. Eine der Zeitzeugen, Vera Lengsfeld, schilderte beeindruckend die Entstehung und Arbeitsweise der Bürgerrechtsbewegung. Die Exkursion am Pfingstsonntag ergänzte das Thema durch die Informationen des Bürgermeisters von Duderstadt, Wolfgang Nolte, über den dramatischen Wandel der wirtschaftlichen Situaion einer kleineren Stadt an der ehemaligen Grenze und durch den Besuch beim Grenzlandmuseum Eichsfeld.